Freimaurerei Hannover: Wir sagen Danke!

300 Jahre Freimaurer – Menschlichkeit weltweit.

300 Jahre Freimaurerei Hannover

Es ist Mittwochvormittag. Die Sonne scheint und ein neuer Tag steht an. Wie jeden Mittwoch steht das Zahnmobil am gewohnten Standort: Hinter dem Bahnhof, am Tagestreff Mecki. Unser erster Patient: Ein alter Bekannter. Seit fünf Jahren kennen wir nun diesen Mann. Ein Mensch wie Du und Ich, der einst studierte. Irgendwann entfloh er der „Alltagsnorm“ und lebt seitdem im Container, auf der Straße oder ab und an in einer der Unterkünfte. Seine ehemals wertigen Zahnbrücken sind jetzt „vergammelt“. Trotz gutem Zureden hat er sich lange nicht behandeln lassen. Nun aber sind die Schmerzen zu groß. Alles ist so desolat, dass eine komplette Vollprothese notwendig wird. Unter Schmerzen können wir vom Zahnmobil für ihn eine Erstbehandlung ermöglichen. Ob er sich generell behandeln lässt?! Wissen wir nicht. Wann er wieder kommt?! Auch nicht.

Seit jeher ist es unser Bestreben gewesen, mit dem Zahnmobil etwas von dem zurückzugeben, was das Leben uns hat erfahren lassen und geschenkt hat. Wir möchten für andere da sein, die es im Leben schwerer haben als wir. Wir helfen den Bedürftigen, Obdachlosen und Flüchtlingen. Dafür haben wir viel Vertrauen dieser Menschen erhalten und noch mehr Dank. Dies ist ein großartiges Geschenk!

Das Zahnmobil hat aber nur deshalb Bestand, weil es auf Gemeinsamkeit beruht. Viele Zahnärzte, Helferinnen und Fahrer sind für uns ehrenamtlich tätig. So manch einer hilft auch im Hintergrund. Zusammen sind wir rund 72 Personen. Die Freimaurerei in Hannover trägt in einem beachtlichen Maße zu dieser Hilfe bei. In all den 5 Jahren, die unser Zahnmobil nun auf Hannovers Straßen fährt, haben wir 37.000 € durch die Freimaurerei in Hannover als Spende erhalten. Davon allein erhielten wir 5.000 € jetzt anlässlich des 300 Jahre-Jubiläums. Diese Spenden schenken Menschen Hoffnung, Hilfe und wieder Lebensqualität – dafür bedanken wir uns vom ganzen Herzen!

2017-06-28T14:36:07+00:00